Alte Klamotten schaffen Bildung in Bolivien

Trier/Saarbrücken. – Am Samstag, den 21. Oktober 2017, findet die Boliviensammlung in den Landkreisen Neunkirchen und St. Wendel und im Regionalverband Saarbrücken statt. Ab 9 Uhr sind die Ehrenamtlichen zugunsten der Bolivienpartnerschaft im Bistum Trier unterwegs und sammeln die bereitgestellten Kleiderspenden ein. Rund 2.000 Jugendliche und jungen Erwachsene werden sich in diesem Jahr gemäß des neuen Mottos „Gebrauchte Kleider werden Bildung“ engagieren. Die Erlöse aus der Verwertung kommen schließlich benachteiligten Kindern und Jugendlichen sowie Menschen mit Behinderungen in Bolivien zugute.

„Mit unserer Sammelaktion möchten wir Zeichen setzen: für Nachhaltigkeit im Sinne des bewussten Kleiderkonsums, für die Solidarität mit den Benachteiligten in Bolivien und eine funktionierende weltkirchliche Partnerschaft“, so Matthias Pohlmann vom Bolivienreferat des BDKJ in Trier.
Die bereitgestellten Kleiderspenden werden eingesammelt, verladen und abtransportiert zur Sortierung. Die Erlöse aus der Aktion dienen der nachhaltigen Unterstützung von zwei Organisationen in Bolivien. Die Stiftung „Solidarität und Freundschaft Chuquisaca–Trier“ unterhält 25 Ausbildungseinrichtungen in den ländlichen Regionen des Erzbistums Sucre für ca. 2.000 Kinder und Jugendliche. Wichtige Schwerpunkte der Arbeit sind z.B. die Förderung von jungen Menschen mit Beeinträchtigungen und die Entwicklung von Maßnahmen angesichts des deutlich spürbaren Klimawandels. Der zweite Partner, die „Nationale Jugendpastoral“ Boliviens (PJV), fördert und koordiniert die katholische Jugendarbeit für das ganze Land.
Der BDKJ Trier ist dem Dachverband FairWertung e.V. angeschlossen und hat sich auf den FairWertung „Verhaltenskodex für gemeinnützige Kleidersammlungen“ verpflichtet.
Wichtig für die Boliviensammlung: Es wird darum gebeten, die gut verpackten Kleidersäcke am Aktionstag bis 9.00 Uhr gut sichtbar an die Straße zu stellen. Gesammelt werden Kleidung, Schuhe (paarweise gebündelt) und Haushaltswäsche. Stark verschmutzte und stark beschädigte Kleidung sowie einzelne Schuhe gehören nicht in die Boliviensammlung. Es wird darum gebeten, die Kleiderspenden nicht bereits am Vorabend herauszustellen.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.boliviensammlung.de, beim BDKJ in 54290 Trier, Weberbach 70, Tel: 0651/9771-100 und bei in der FachstellePlus für Kinder- und Jugendpastoral in Saarbrücken (Telefon: 0681/9068161).